Neue Corona-Verordung ab 01.07.2020 enthält wesentliche Lockerungen für unseren Trainingsbetrieb!

Die ab 1. Juli 2020 gültige Corona-Verordnung Sport ersetzt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi-und Spitzensport. Mit der Verordnung sind wesentliche Lockerungen verbunden.

 

Was ist neu?

 

1.In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.

 

2.In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist(z. B. Ringen und Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings-oder Übungspaare zu bilden.

 

3.Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe sind auch im Breitensport in allen Sportarten wieder zulässig. Untersagt sind bis einschließlich 31. Juli Veranstaltungen mit über 100 Sportlerinnen und Sportlernund über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Zahl der Zuschauerinnen und Zu-schauer kann unter bestimmten Bedingungen auf 250 erhöht werden (siehe CoronaVOSport § 4 Abs. 3)vom 1. August bis einschließlich 31. Oktober 2020 Veranstal-tungen mit insgesamt 500 Sportlerinnen und Sportlern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern (die zahlenmäßige Auf-teilung zwischen Sportlerinnen und Sportlernund Zuschau-erinnen und Zuschauernist dem Veranstalter freigestellt).

 

4.Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Leider dürfen in den Hallen der Stadt Neckarsulm die Duschen und Umkleiden bis auf Weiteres nicht benutzt werden. Es gilt weiterhin umgezogen zum Training zu erscheinen! Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken.Die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten sind weiterhin einzuhalten

 

Trainingsort ist die Hezenberghalle in Neckarsulm,Viktorshöhe, Nähe Realschule bei der S-Bahn.

 

Montag:         17:00 - 18:00 Uhr Kinder ab 6 Jahre (bestehende 1. Gruppe)

                          18:00 . 19:00 Uhr Schüler ab ca. 10 Jahre (bestehende 2. Gruppe)

                          beide Gruppen nur nach vorheriger Anmeldung auf unserer Hompage                                                  im Menue links Kontakt! 

 

Mittwoch:      20:15 - 21:45 Uhr Erwachsene und Jugend

 

Donnerstag:  17:00 - 18:00 Uhr Kinder, Schüler ab 9. Kyu (ab gelben Streifen)

                            18:00 - 19:30 Uhr Erwachsene und Jugend

 

 

Wir können nun endlich wieder Selbstverteidigung und Kata-Bunkai üben, Des weiteren können die Trainier wieder Haltungskorrekturen nonverbal durchführen. Auch ein besseres Aufwärm-  und Kraftraining ist machbar. 

 

ACHTUNG!

Schnuppertraining ist nach wie vor nicht möglich. 

 

Weiterhin gilt:

  • Jeder teilnehmende SportlerIn muss den beigefügten Fragebogen ausfüllen und dem TrainerIn aushändigen

  • Jeder teilnehmende SportlerIn muss die beiliegende Selbstverpflichtungserklärung ausfüllen, unterschreiben und Abgabe bei TrainerIn

  • Jede Trainingseinheit muss dokumentiert und von den SportlernInnen unterschrieben werden

Der Fragenbogen und die Selbstverpflichtungserklärung sind selbstständig herunter zu laden und fertig ausgefüllt unmittelbar vor dem Training beim Trainer abzugeben. Minderjährige müssen die o.g. Dokumente von Ihren Erziehungsberchtigten unterschreiben lassen.  

 

Die Spartenleitung 

Corona-Verordnung ab 01.07.2020
corona-verordnung-ab-1-juli-2020.pdf
PDF-Dokument [806.5 KB]

Selbstverteidigungslehrgang mit Jürgen Kestner (7. Dan) am 11.01.2020.

Mehrere Neckarsulmer Karatekas nahmen am 11.01.2020 an diesem tollen Lehrgang in Hardthausen teil! Jürgen Kestner beschäftigte sich vor allem mit Verteidigungsstrategien bei Angriffen mit gefährlichen Gegenständen, wie Messern, aber auch mit Selbstverteidigungstechniken auf extrem kurzer Distanz. Wir sagen sowohl Jürgen als auch Christian Schollenberger und seinem Dojo, dem TSV Hardthausen, vielen Dank!

Neckarsulmer Karateverein verabschiedet Christian Schollenberger                         

Mit großem Wehmut verabschiedet die Karateabteilung der Neckarsulmer Sport-Union ihren langjährigen Trainer Christian Schollenberger(7.Dan) der seit 13 Jahren viel Karate Wissen und die Vielfalt unserer Kampfkunst lehrte. Auf eigenen Wunsch möchte Christian ein wenig kürzer treten, da er doch auch viele Trainingseinheiten in seinem Heimat-Dojo Hardthausen leitet und auch auf seine eigene Gesundheit mehr achten will. Christian hat über die vielen Jahre immer ein hervorragendes Training für alle Graduierungen und jedes Alters unterrichtet und in der Zeit 15 Danträger für den ersten oder nächsthöheren Dan vorbereitet. Alle Prüflinge konnten mit Erfolg Ihre nächst höhere Graduierung erreichen, meist sogar mit Sonderlob der Prüfer.

Der ganze Karateverein möchte sich nochmals recht herzlich bei dir für dein Einsatz als Trainer und auch als besonderer Mensch bedanken. Sicherlich werden wir uns wieder auf einigen Lehrgängen treffen und wünschen dir für die Zukunft vor allem viel Gesundheit.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sagamikan Neckarsulm